Adventskränzchen Türchen 1 – Die schönsten Reiseziele zur Weihnachtszeit

Adventskränzchen Türchen 1 – Die schönsten Reiseziele zur Weihnachtszeit

Ho ho ho & Merry Christmas.
Es gibt viele Zeichen dafür, dass die Weihnachtszeit mit großen Schritten näher rückt. Die Temperaturen fallen in die Tiefe, der Mantel wird zum ständigen Begleiter.
Doch der wohl deutlichste Hinweis, sind die Blogbeiträge, die sich täglich häufen.
Geschenke-Guides (Coming soon, hihi), Adventkalender und leckere Keksrezepte.
Der Weihnachtsvirus breitet sich rasend schnell aus und allmählich bekomme ich regelrecht Panik, dass mein Blog zu unweihnachtlich sein könnte.
Wie praktisch, dass ich dieses Jahr an gleich zwei Christmas-Blogparaden teilnehmen darf.
Wappnet euch für etwas Elfenstaub und einer ordentlichen Prise Tannenbaum.
Denn ich darf mit diesem Beitrag das Adventskränzchen, zusammen mit 23 anderen Mädels, eröffnen.

Planlos lege ich den Kopf auf den Tisch und verbiete meinen Gedanken ein weiteres Wort zu sagen, dass mich nur noch näher an den Ideenabgrund treiben würde.
Ende November und mir fehlt nach wie vor ein Thema für meinen ersten Weihnachts-Blogpost.
Und ich bin Teilnehmer #1 und damit für den 1. Dezember eingetragen.
Na wunderbar. Die Listen mit Möglichkeiten sind lang, passen nur alle nicht zu mir.
Da ich eine Niete in der Küche bin und mir nicht anmaße, etwas über gesunde Kekse zu schreiben, fällt die Option Backen schnell weg.
Beautyprodukte benutze ich zwar, gibt es hier aber nicht und ein nettes Outfit ist mir in der Kürze der Zeit zu aufwändig.
Locationdrama und Zu-wenig-brauchbare-Kleidung lassen grüßen.
Mir fiel nichts mehr ein. Punsch trinke ich gerne am Weihnachtsmarkt, mache ihn aber nicht selber.
Da stellte sich natürlich die Frage: Was dann? Und wie ihr an diesem Beitrag sehen könnt, habe ich tatsächlich noch ein passendes Thema gefunden.
Nicht das übliche Weihnachtsgerede, aber who cares.

Wenn ich könnte, würde ich die ganze Welt bereisen. Geld spielt keine Rolle, der Job wartet geduldig auf eine Wiederkehr, die nie eintreten wird.
Es gibt diese besonderen Orte, die man sich immer wieder zu Gemüte führen kann, ohne sich je zu langweilen.
Bei mir ist einer dieser Orte London. Da ein Travel-Guide aber etwas unspektakulär wäre und nicht gerade passend für Weihnachten, habe ich schlaues Füchschen die schönsten Städte zur Weihnachtszeit aus meinem Geschenkebeutel gezaubert.
Falls ihr also eine (Blitz-)Reise vor Weihnachten plant, habe ich genau die richtigen Plätze für euch.
I’m in love.


Die 5 schönsten Reiseziele zur Weihnachtszeit


London

Die Oxford Street erleuchtet den Himmel und das Winter Wonderland nähe Hyde Park lässt einem ungestüme Lichter über die Wangen tanzen. Die Coffeeshops tragen ihre Weihnachtsmützen und am Piccadilly fühlt man sich, als wäre man direkt in die nächste Elfenwerkstatt gestolpert.
Das London Eye glitzert und funkelt mit den Bäumen um die Wette. Wen die Londonliebe bereits gepackt hat, wird sich noch mehr in die Stadt verlieben.

Bild via: mytravelo


Paris

Die Stadt der Liebe verliert auch zu Weihnachten nichts von ihrer Romantik.
Ein warmer Glühwein, der die tauben Finger kribbeln lässt, während sich der bunt beleuchtete Eiffelturm über die Menschen erhebt.
Der Weg zum Arc de Triomphe ist mit Lichterketten gesäumt und ein besonders schönes Ausflugsziel ist zu dieser Zeit das Disneyland. Überall Girlanden, die Disneyhelden tragen niedliche Hüte und das Schloss bricht sämtliche Vorstellungen.

paris-weihnachtszeit

Bild via: Disney


New York

Inspiriert von meiner lieben Caro (travelxblush), die gerade einige Tage in New York verweilt, bevor es weiter zu ihrer Gastfamilie geht. (I miss you, dear.)
Legendär ist doch die Szene aus „Kevin allein in New York“ und dem gigantischen Weihnachtsbaum des Rockefeller Centers.
New York ist immer eine Reise wert, aber besonders zur Weihnachtszeit.

new-york-weihnachtszeit

Bild via: Pixabay


Wien

Man muss nicht immer ins Flugzeug steigen, um schöne Orte zu besuchen.
Nur einen Steinwurf von meinem Zuhause entfernt schafft es auch Wien auf die Liste. Die schönsten Christkindlmärkte mit Keksen und Punsch.
Ein Stand reiht sich an den nächsten und man nimmt mehr als ein Last-Minute-Geschenk mit nach Hause. Besonders schön sind die Eislaufbahnen, die mit ihrer glitzernden Oberfläche die Landschaft durchschneiden.

wien-weihnachtszeit

Bild via: Pixabay


Prag

Ich muss zugeben, dass ich von meiner Pragreise damals sehr enttäuscht war.
Es gab schöne Sehenswürdigkeiten aber es passte einfach nicht. Fabs und ich waren damals mit Freunden unterwegs, mit denen wir nicht auf einer Wellenlänge waren und es gab ständig genervte Seufzer von beiden Seiten. Sei es drum, mein Highlight war der gigantische, auch ziemlich kitschige, Weihnachtsbaum am Rathausplatz. Umringt von herzigen Ständen, die Schokofürchte und warme Getränke servierten, ließ mich der Anblick den grässlichen Urlaub kurz vergessen.

prag-weihnachtszeit

Bild via: TUI

Mit Keksrezepten kann ich leider nicht punkten, ich esse sie auch lieber als sie zu machen.
Beautypflege für den Winter oder das schönste Heiligabend-Makeup kenne ich selbst nicht.
Aber meine Leidenschaft für das Reisen kann ich mit euch teilen und es mit einer der schönsten Zeiten im Jahr verbinden. Ich wünsche euch eine wundervolle Weihnachtszeit, ob ihr nun verreist oder nicht.
Schöne Augenblicke kann man überall verbringen.

Eure Kat.

P.S.: Alle Beiträge des Adventskalender findet ihr dann bei der lieben Jasmin-Charleen. Auch das morgige zweite Türchen.

 

Was ist euer liebstes Reiseziel für die Weihnachtszeit? Habt ihr einen der genannten Orte bereits im Weihnachtskleid gesehen?

Follow:

10 Kommentare

  1. Carina
    1. Dezember 2016 / 15:15

    Hallo liebe Kat.
    In der Weihnachtszeit habe ich noch nie daran gedacht zu verreisen, aber ein gute Idee wäre es schon mal. =)
    Jedoch müsste ich mir vorher noch einen schönen und warmen Mantel besorgen.
    Ich konnte die Weihnachtszeit bis vor ein paar Jahren eigentlich nicht ertragen, besonders die Feiertage selbst. Denn bei uns war es immer, ja schön brav lächeln und nicht zeigen, wie es einem wirklich mit der Meldung der Tante, etc. geht. Es war reine Schauspielerei.
    Seit meinem Auszug hat es sich ein bisschen gebessert und wenn die letzte Prüfung des aktuellen Jahres dann vorbei ist, kann ich mich sogar freuen und mich darauf einlassen. Vorher bin ich im Lernmodus und könnte bei Weihnachtsliedern irgendetwas zerstören, weil ich genervt bin und weil es gerade einfach nicht passt.
    Danke für den schönen Beitrag. Wieder spannend bis zum letzten Wort.
    Freue mich schon auf den nächsten. 😀
    Deine Carina.

    • 7. Dezember 2016 / 8:59

      Hey 🙂

      Ja auf jeden Fall einen Versuch wert, finde ich. Oje, das tut mir leid.
      Freut mich aber, dass es besser geworden ist und du bald keinen Lernstress mehr hast.
      Danke für die lieben Worte. <3

  2. 1. Dezember 2016 / 18:17

    “Mit Keksrezepten kann ich leider nicht punkten, ich esse sie auch lieber als sie zu machen. Beautypflege für den Winter oder das schönste Heiligabend-Makeup kenne ich selbst nicht. Aber meine Leidenschaft für das Reisen kann ich mit euch teilen und es mit einer der schönsten Zeiten im Jahr verbinden.” —> DITTO! 😀

    GLG Miriam
    http://www.enemenemimi.com

    • 7. Dezember 2016 / 8:59

      Wundervoll, dann sind wir ja einer Meinung. 😀 <3

  3. 1. Dezember 2016 / 19:27

    Was ein wundervoller Beitrag. Jetzt würde ich mich am liebsten sofort ins Flugzeug setzen und als erstes nach London fliegen ❤ und dann nach New York und hach ❤

    • 7. Dezember 2016 / 9:00

      Oh Dankeschön meine Liebe, das freut mich. 🙂 Ja dann, ab nach London *_*

  4. 1. Dezember 2016 / 20:32

    Soll ich dir mal was verraten? Auch wenn ich selbst einen Kalender initiiert habe, hatte ich mit der Ideenfindung ähnliche Probleme. Beauty und Fashion passt nicht zu mir, in der Küche bin ich eine Niete, da ich ungesundes nicht guten Gewissens essen kann und gesundes dann eben nicht schmeckt 😉
    Basteln kann ich auch nicht gut und mir fehlen auch die guten Ideen… Daher wird mein Blog auch nicht allzu weihnachtlich werden 😉

    Dass du Reiseziele zeigst, finde ich aber grandios! Bisher wäre ich nie freiwillig um Weihnachten rum verreist, weil es eben so kalt ist und mir das die Urlaubsstimmung verdirbt… dass die Weihnachtsdekoration mit den Lichtern aber in größeren Großstädten so magisch ist, hatte ich dabei natürlich nicht auf dem Schirm. Und das, obwohl ich mir das traumhaft vorstelle!
    Weihnachtsmärkte hätte ich gern auch mal vernünftige in meiner Nähe… hier gibt es in einer Stunde Autofahrt nur welche mit 3 Deko-Ständen (Weihnachtsgestecke), einer mit Socken/Mützen, Bratwurst, Pommes und Reibekuchen. Glühwein ist auch da, aber sonst nichts. Keine Leckerein, die mich wirklich locken 🙁 Und eben auch nichts zum ansehen oder einkaufen wollen…

    Prag wollte ich eh noch sehen – vielleicht fahre ich da in den nächsten Jahren wirklich mal um Weihnachten rum hin 🙂

    Liebe Grüße

    • 7. Dezember 2016 / 9:02

      Dann sitzen wir ja glücklicherweise im selben Boot. 😀
      Dankeschön für die lieben Worte, freut mich wirklich, dass dir die Ideen gefällt.
      Ach, das mit den Ständen ist aber schade. Da muss man sich unbedingt mal einen Ausflug gönnen.
      Ui, das wäre toll. Gib mir dann unbedingt Bescheid. <3

  5. 1. Dezember 2016 / 21:05

    Liebe Kat,

    da hast du wirklich einen tollen Beitrag mit wundervollen Orten zusammengestellt! Leider werde ich mir dieses Jahr keinen Trip in eines dieser Winterwunderländer leisten können, aber für nächstes Jahr eine super Idee!

    Liebe Grüße,
    Jasmin.

    • 7. Dezember 2016 / 9:02

      Danke liebe Jasmin.
      Das freut mich sehr. 🙂 Schade, aber mir geht es genauso.
      Nächstes Jahr wäre auf jeden Fall eine Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.