Travel

Krakau Must Sees: Ganz ohne Geld zu den schönsten Fotolocations

Der Blick erstreckt sich über von der Klippe über den See bis zu endenen Steinwand, während die Sonne aufgeht streckt sich eine Frau ihr entegegen.

In Krakau kann man so einige Sehenswürdigkeiten zu Fuß entdecken, weil vieles sehr nah beieinander liegt. Von meinem Apartment aus habe ich nur 15 Minuten in die Stadt gebraucht und auch sonst bin ich die meiste Zeit gelaufen. Lasst euch den Spaziergang durch Krakau nicht entgehen.
In diesem Beitrag habe ich die schönsten Fotolocations und Must Sees für euch aufgelistet. Und das Beste: die wunderschönen Plätzchen könnt ihr ganz ohne Geld besuchen. Kein Eintritt, fast alles zu Fuß erreichbar und auf jeden Fall einen Besuch wert.


Krakau Must Sees: Ganz ohne Geld zu den schönsten Fotolocations


Hauptmarkt

Der Wind und ich tanzen immer zusammen. Egal wo wir sind. Über den Hauptmarkt, am Turm vorbei und direkt in die Weichsel.
Der Hauptmarkt in Krakau ziert nicht umsonst so viele Bilder und Illustrationen. Die Architektur haut einen förmlich aus den Socken. Und wenn man früh genug dran ist, bekommt man diese Aussicht ganz ohne Menschentrubel.

How to reach it: Station Rynek Główny


Burg Wawel

Irgendwo, mitten in Krakau, steht das Schloss einer Disney-Prinzessin. So voller Farben und Leben und viel Herz.
Bei der Burg Wawel imponierte mir vor allem der umwerfende Blick über die Stadt. Aber auch das Schloss selbst und die zarten Winkel im Garten ziehen einen sofort ins nächste Märchen. Disney is calling. Oder eher der Hobbit?

How to reach it: Wawel 5, 31-001 Kraków, Polen


Town Hall Tower

Meine Beine wackelig, meine Atemzüge schleppend. So viele Stufen. Und jede davon hat mir einen Tropfen Schweiß gestohlen.
Ich musste einfach hinauf gehen. Diese viel zu engen Stufen nach oben klettern und das bisschen Höhenangst überwinden. Obwohl es stickig und auch ein wenig gruselig war (haha), hat es sich gelohnt. So sieht man Krakau wirklich nicht oft. So als kleine Lego-Stadt zu seinen Füßen.

How to reach it: Rynek Główny 1, 30-001 Kraków, Polen


LESETIPP: KRAKAU FOOD GUIDE


Kopiec Kościuszki

Mir wird schwindlig, also mir die Kälte die Haare aus dem Gesicht zieht. Ich gehe im Kreis und klettere immer höher. Und noch höher.
Gerade fällt mir auf, wie viele tolle Aussichtspunkte sich auf dieser Liste befinden. Für mich hat diese Distanz zur Stadt einfach eine gewisse Magie. Auch der Hügel Kopiec Kościuszki gehört zu diesen besonderen Orten. So viel sieht man nirgendwo sonst von Krakau.

How to reach it: al. Waszyngtona 1, 30-204 Kraków, Polen


Kladka Ojca Bernatka

Für einen Moment fliege ich und die Luft brennt mir in den Lungen. Bis meine Hände das kühle Metall spüren und ich mich wieder nach oben ziehe. Würdest du mich auffangen?
Diese Brücke war ein Insidertipp von einer Bekannten aus Krakau. Zuvor hatte ich noch nie davon gehört. „The Acrobats Bridge“ wie ich sie liebevoll nenne, zeigt ein paar Statuen von Akrobaten, mitten in der Bewegung eingefroren. Ein wahrlich besonderer Anblick, der mein Herz hat höher schlagen lassen.

How to reach it: 31-000 Kraków, Polen


Zalew Zakrzówek

Mir ist das Herz ins Wasser gestolpert und ich wäre beinahe ausgerutscht. Meine Schuhe dreckig, mein Kopf einfach wirklich leer.
Eines meiner absoluten Highlights der Reise. Zwar musste ich meine Stiefeletten danach einweichen, weil der Dreck nur so daran kleben blieb, doch dieses Freiheitsgefühl war es wirklich wert. So ruhig und zufrieden war ich länger nicht mehr. Ganz nebenbei ist dieser See auch noch ein einzigartiger Foto-Hotspot. Wenn ihr Zeit habt, schaut unbedingt vorbei.

Bonus Tipp: Im Sommer kommt man hier nicht wirklich zur Ruhe, da es gerne als Badesee genutzt wird. Aber im Winter ist es die perfekte Flucht aus der Stadt. Kaum jemand verirrt sich hierher.

How to reach it: zu Fuß vom Zentrum (ca 45min); Uber


LESETIPP: KRAKAU TRAVEL GUIDE MIT ALLEN TIPPS



Lesetipp: Umwerfende Reisefotos alleine machen


Floriańska

Zwischen all diesem Leben habe ich dich entdeckt. So ganz ohne Menschen und so ganz ohne Chaos. Mein Stativ, du und ich.
Diese Straße ist untertags dermaßen gut besucht, dass man seine eigenen Füße kaum sieht. Aber am Morgen lässt es sich hier wundervolle Fotos machen, die Gegend erkunden und man hat einen direkten Blick auf den Hauptmarkt. Einfach wunderschön.

How to reach it: 31-021 Kraków, Polen


Metrum Restobistro

Tee verbrennt mir die Zunge und Tauben fliegen am Fenster vorbei. Wer sagt, dass sich Geheimnisse und Touristen nicht vertragen?.   
Psst…jetzt kommt ein Geheimtipp für euch, den nicht mal die meisten Einheimischen kennen. Verborgen im obersten Stock einer Musikschule schlummert dieses Bistro mit Ausblick auf Krakau. Erschwingliche Preise, in der Nähe des Zentrums und mit einem aufkeimenden Gefühl von Zuhause.

How to reach it: Świętego Tomasza 43, 31-027 Kraków, Polen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.