Type and press Enter.

Augenlasern Q&A | Alle wichtigen Infos und Fragen zur Operation

Hier findet ihr all eure Fragen & mehr. Einfach auf den Pfeil klicken und schon kommt die Antwort.

Augenlasern Q&A | Vorbereitung, Kosten & Standort


Wo hast du dich lasern lassen?
Im Excimer Augenlaserzentrum in Bratislava. Einer sehr guten Tagesklinik.

 

Wie war die Klinik/das Personal?
Die Klink ist modern, sauber und vertrauenserweckend. Lasst euch also nicht von Horrorgeschichten über das Ausland abhalten. Auch das Personal war durchgehend freundlich und alle, mit denen ich gesprochen habe, konnten Deutsch. Ansonsten gibt es einzelne Mitarbeiter, die mehrere Sprachen sprechen und aushelfen können.

Wie viel hat es gekostet?
Insgesamt, mit Medikamenten und Shuttleservice, 1710€. Das Hotel, falls man eines hinzubuchen lässt, kostet extra. Der Preis ist der Wahnsinn, wenn man sich im Vergleich die österreichischen Kliniken ansieht. Da kostet das Lasern für beide Augen 3000€ – 5000€. Und von der Qualität her besteht absolut kein Unterschied, trust me.

 

Was ist im Preis inkludiert?
Im Preis von 1670€ ist das Lasern beider Augen, die Vor- und Nachuntersuchungen und der Medikamentenbeutel inkludiert. Wie bereits erwähnt sind Shuttleservice (falls notwendig) und Hotel extra zu zahlen.

 

Wie viele Dioptrien hattest du?
Ich hatte auf dem rechten Auge -8 und am linken -7,5 Dioptrien, also nicht gerade wenig. Außerdem wurde entdeckt, dass ich seit Geburt nur 80% Sehkraft auf dem rechten Auge habe und so die Dioptrienzahl ermitteln, auf die man mich „runterlasern“ kann.

 

Kann das jeder machen?
Allgemein kann jeder Lasern gehen, der an Kurzsichtigkeit leidet. Natürlich wird es ab bestimmten Dioptrien oder Alter schwieriger. Was aber letztendlich ausschlaggebend ist, ob und wie viel man lasern kann, ist die Hornhautdicke. Die wird vor Ort gemessen und dann bestimmt, ob man nach der OP auf 0 Dioptrien kommen kann oder nicht.

 

Übernimmt die Krankenkasse etwas?
Meines Wissens wird ab einer bestimmten Dioptrienzahl ein Teil von der Krankenkasse übernommen. Da ich aber im Ausland lasern war, war das hier nicht möglich.

 

Was ist bei meinen Augen möglich?
Das ist bei jedem Patienten unterschiedlich. Es kommt darauf an, wie dick die Hornhaut ist, die anfänglichen Dioptrien und der allgemeinen Beschaffenheit des Auges.
Da ich, wie zuvor erwähnt, auf dem einen Auge nur 80% sehe, konnte hier nicht auf 0 Dioptrien korrigiert werden.
Nachdem der Heilungsprozess abgeschlossen ist, sollte ich also auf dem einen Auge 0 und auf dem anderen 0,75 Dioptrien haben.

 

Gibt es noch etwas zu beachten?
Zwei Wochen vor dem Termin keine weichen Kontaktlinsen mehr tragen, drei Wochen bei harten.

 


Augenlasern Q&A | Alles zum Eingriff


Was wird untersucht und gibt es Vorgaben?
Die Pupillengröße wird zu verschiedenen Tageszeiten gemessen. Außerdem der Augendruck, die Hornhautdicke, Wirkliche Vorgaben gibt es nicht, aber Richtwerte. Meine Hornhaut war zB dünner als der Durchschnitt, die Operation konnte aber trotzdem durchgeführt werden. Mein Augendruck lag sogar einige Werte darunter und somit kann ein späterer grüner Star (nicht behandelbar) fast ausgeschlossen werden.

 

Bekommt man die notwendigen Medikamente mit?
Ja, vor der Operation bekommt jeder Patient einen Beutel vollgepackt mit allen Augentropfen, Mittelchen und der Sonnenbrille. Man kann sich außerdem noch Medikamente vor Ort hinzukaufen, das ist aber kein Muss.

 

Welche Methoden gibt es und was wurde bei dir gemacht?
Ich persönlich weiß von drei verschiedenen Methoden. Einmal die LASIK-Methode, bei der ein Schnitt im Auge gemacht wird, die LASEK-Methode, bei der die oberflächliches Schicht mittels einer Alkohollösung zur Sweite geschoben werden kann und die Epi-LASIK-Methode, bei der keinerlei Schnitt oder ähnliches gemacht wird. Letzte wurde bei mir angewendet und ist, aufgrund des fehlenden Schnittes, die Methode mit dem geringsten Risiko.

 

Wie ist der Ablauf vor dem Eingriff?
In meinem Augenlaser-Bericht könnt ihr das nochmal genau nachlesen. Die Kurzfassung: Man füllt einen Personalbogen aus, die benötigten Werte werden gemessen, die Mögichkeiten bei der OP werden besprochen, man wird vorbereitet und dann geht es auch schon los.

 

Wie lange dauert das Lasern selbst?
Das Lasern selbst dauert keine 5 Minuten. Nach ein paar Sekunden hat der Laser seine Arbeit erledigt. Die Vorbereitung dauert hingegen etwas länger.

 

Tut es weh?
Nein, da man durch Augentropfen örtlich betäubt wird, tut es weder weh, noch spürt man etwas. Einzig das kalte Wasser zur Reinigung ist etwas unangenehm, aber nicht schmerzhaft.

 

Kann ich danach gleich nach Hause fahren?
Wenn man möchte, kann man direkt nach der OP wieder nach Hause fahren, aber eben nicht selbst. 😉 Da es am nächsten Tag noch eine Nachuntersuchung in der Klinik gibt, wäre es aber ratsam, das Angebot einer Hotelbuchung anzunehmen und über Nacht zu bleiben.

 


Augenlasern Q&A | Heilungsprozess & Risiken


Wie lange dauert der Heilungsprozess?
Das ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Je nach Dioptrien kann es länger oder kürzer dauern. Allgemein sagt man, dass man nach einer Woche wieder Arbeiten und Auto fahren können soll. Bei mir ist das nicht der Fall gewesen.

 

Was soll man nach der OP beachten?
Nach der Operation die Medikamente wie beschrieben einnehmen, spazieren gehen, die Augen und den Körper schonen. Haustiere für die erste Woche aus dem Bett verbannen und immer wieder lüften. Schminken darf man sich erst wieder zwei Wochen nach der OP.

 

Wann und wie lange muss man die Sonnenbrille tragen?
Die Sonnenbrille sollte man im ersten Monat, aufgrund der UV-Strahlung, immer tragen, sobald man das Haus verlässt. Auch bei Regen, Wolken oder Schnee. Da ich aber sehr lichtempfindlich bin, trage ich sie die meiste Zeit auch drinnen. Danach sollte man sie bei sonnigem Wetter tragen und nach drei Monaten, braucht man sie nicht mehr.

 

Sieht man danach wirklich gut?
Diesen Punkt kann ich leider (noch) nicht beantworten, da ich nach wie vor in der Heilungsphase stecke. Doch ich habe Momente, in denen ich scharf sehe und, wie zuvor mit Kontaktlinsen, normal sehen kann.

 

Hattest du danach Schmerzen?
Nach der Operation und häufiger in der Nacht hatte ich manchmal Schmerzen und musste deshalb Schmerztabletten nehmen. Ansonsten tut es aber, bis auf ein Kratzen und Brennen ab und an, aber nicht weh.

 

Gibt es Komplikationen und Risiken?
Natürlich kann es zu Komplikationen nach der OP kommen. Ich leide zum Beispiel unter extremer Augentrockenheit und den, im Beitrag beschriebenen, Nachwirkungen. Während des Laservorgangs kann jedoch nichts passieren. Der Arzt beobachtet den gesamten Vorgang und hat einen Notfallknopf, falls etwas nicht stimmen sollte. Ein Irrglaube ist, dass man davon blind werden kann. Das ist nämlich nicht möglich.

 

Wie war das Entfernen der Schutzlinse?
Die Schutzlinse, die direkt nach der OP eingesetzt wird, muss 3 – 7 Tage danach eigenständig entfernt werden. Bei mir war das alles andere als einfach. Ein Alptraum, lässt sich sagen. Bei meinem Kollegen Markus ging es hingegen sehr gut. Das ist wohl ebenfalls von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

 

Wie ging es dir während der Heilung?
Durchwachsen ist wohl das beste Wort dafür. Mal konnte ich sogar einen Kuchen backen (zwar mit Sonnenbrille, aber trotzdem), dann hatte ich wieder Schmerzen oder bekam die Augen kaum auf. Besonders schwer ist es während dem Auto fahren in der Nacht. Ich kann nur hoffen, dass es jeden Tag etwas besser wird.

 

Würdest du es empfehlen/wieder machen?
Ich habe immer wieder Phasen und Momente, wo ich es wirklich bereue. So ehrlich muss ich sein. Besonders wenn ich mal wieder darum kämpfe, die Augen offen zu halten und kläglich scheitere oder aufgrund der noch nicht gegeben Sehkraft Kopfschmerzen bekomme und einfach ausgelaugt bin.
Letztendlich muss ich aber sagen, dass ich voller Hoffnung bin, dass es besser wird. Und was sind schon zwei Wochen Qualen, wenn man danach nie wieder eine Brille oder andere Sehhilfe benötigt?
Also kann ich es nur jedem empfehlen, der von angelaufenen Brillen im Winter, dem Nichttragen von Sonnenbrillen oder störenden Kontaktlinsen genervt ist.

 

Ich hoffe mein Augenlasern Q&A hat euch gefallen und einige wichtige Fragen beantworten können. Falls ihr den ausführlichen Beitrag zum Ablauf vor, während und nach dem Lasern noch nicht gelesen habt, findet ihr ihn hier.

Habt ihr noch Fragen? Schreibt mir gerne ein Kommentar oder schickt mir eine Mail. Ich helfe euch gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 comments

  1. Ich habe es gewagt und bin sehr zufrieden.

    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  2. Mich würde wahnsinnig interessieren, wie es inzwischen bei dir aussieht, und wie es dir und deinen Augen nun geht? Hat sich alles wieder eingepegelt oder spürst du immer noch Einschränkungen?

    Liebe Grüße
    Maria