Zauberhafte Weihnachtsblogtour: A Christmas Story [Gewinnspiel]

Zauberhafte Weihnachtsblogtour: A Christmas Story [Gewinnspiel]

Schneeflocken klebten am Glas, der zarte Hauch von kaltem Wind lag in der Luft und kam mit leisen Schritten durch das offene Fenster. Hinter mir prasselte das Feuer, knisterte zwischen dem Holz. Die Decke auf meinen Schultern wog kaum mehr als eine Feder, die Gedanken waren leicht. Unter auf der Straße herrschte das Chaos. Taschenschleppende Menschen, blinkende Lichter von Ketten und Autos. Der Schnee zerriss den Himmel und ein erneutes Hupkonzert setzte ein. Ich fühlte mich, als wäre ich Kilometer weit entfernt und würde mir einen Film ansehen. Der Wecker, den ich gestellt hatte, klingelte wütend und die Decke rutschte zu Boden. Es war an der Zeit in das morgendliche Getümmel aufzubrechen und die letzten Geschenke zu besorgen. Es graute mir vor den Minustemperaturen und ich spürte bereits, wie sich mein Kopf den Tee herbeiwünschte. Viel Zeit hatte ich nicht. Denn morgen, am 11. Dezember, stand mir eine Reise bevor, die ich gleichermaßen fürchtete und ersehnte.

11. Dezember
Mit tauben Fingern umklammerte ich das Lenkrad, versucht den Wagen nicht in den nächsten Graben zu steuern und rutschte mehr, als das ich fuhr. Schnee verstopfte die Räder, doch ich wollte nichts davon in meinen Kopf lassen. Heute war ein besonderer Tag und nichts würde ihn verderben können. St. Pölten trug einen Mantel aus Weiß und ich grinste über all die ungeduldigen Gesichter hinter den Scheiben und die unterdrückten Flüche auf den Lippen. Musik schlängelte sich auf dem Radio, mein Handy baumelte an einem Kabel direkt daneben. Kein einziges Weihnachtslied hatte es auf meine Playlist geschafft und trotzdem war ich von Festtagsfreude erfüllt. Ich brauchte kein Feliz Navidad oder das altbekannte Last Christmas. Mir genügten die Hits meiner Lieblingsband und mein eigener kläglicher Gesang. Die Autobahn glich einer Eislaufhalle und die Autos krochen auf Zehenspitzen an mir vorbei. Die Fahrt dauerte auch ohne Flockenstau fast 2 Stunden. Es war mir ein Rätsel, wie ich es ins Nachbarbundesland schaffen sollte. Doch der Wille war stark und mein Blick klebte auf der schneebedeckten Straße vor mir. Kein Weg führte an meiner Mission vorbei. Eine Stunde später hatte ich all meine Nerven auf der Strecke verloren und zwang mich, ruhig zu bleiben. Ich wollte es schaffen, ich wollte nicht noch eine Tradition verkümmern lassen, nur weil ich umgezogen war und nun auf eigenen Füßen stand. Deshalb schleppte ich mich an diesem Tag mühselig nach Oberösterreich zu meiner Familie. Mit der Hoffnung im Gepäck, ich könnte mir noch ein paar kindliche Erinnerungen bewahren.

Es ging kaum voran, die ersten Tränen waren bereits wieder auf meiner Wange getrocknet. Mehr als einmal hatte mich eine Schrecksekunde an den Abgrund getrieben und ich spürte mein Herz gegen die Rippen pochen. Verzweiflung machte sich breit, ich wollte nicht mitten auf dem Weg irgendwo stecken bleiben. Langsam schmolzen die Kilometer dahin, tapfer fuhr ich weiter. Der Wind blies Flocken auf das Glas, die Scheibenwischer brachen sich beinahe das Genick. Und dann sah ich endlich meine Ausfahrt. Ich konnte mein Glück kaum fassen, spürte die Minuten im Raum tanzen. Bald war ich da, bald war ich Zuhause. Er stand bereits in der Garage und lächelte, als er mein nun puderweißes Auto in die Einfahrt biegen sah. Die Mütze auf dem Kopf, die Handschuhe umschlossen seine Finger. Mit zittrigen Beinen stieg ich aus, umarmte ihn und deutete auf den Bus.
„Können wir los?“, fragte ich und wollte keine Sekunde länger warten.
Mein Papa nickte, hielt mir die Tür des Wagens auf und zusammen fuhren wir zum Floristen unseres Vertrauens. Sie reihten sich aneinander, als hätten sie nur auf uns gewartet. Ein Weihnachtsbaum nach dem anderen. Mutigen Schrittes stolzierte ich durch hindurch, inspizierte Äste und Nadeln, bis ich irgendwann stehen blieb und auf den Auserwählten deutete.
„Dieser hier.“
„Sicher?“, fragte mein Vater.
„Ganz sicher.“
Mein Weg hierher hatte Stunden gedauert, Eis und Schnee hatten mir viel Zeit gekostet. Ich war den ganzen Weg von St. Pölten hierher gefahren, nur um mit meinem Papa einen Weihnachtsbaum auszusuchen. Und warum? Weil ich dieses Jahr ausgezogen war und mir ein paar Traditionen behalten wollte. Ich wohnte nicht mehr bei meinen Eltern, verbrachte nur noch wenig Zeit in dem Haus, in dem ich mein ganzes Leben verbracht hatte. Aber das jährliche Ritual des Weihnachtsbaumes würde ich mir nicht nehmen lassen. Denn zu Weihnachten geht es nicht um tonnenweise Geschenke oder ein leckeres Essen. Sondern um kleine Traditionen, Familie und darum, etwas Glück verschenken zu können. Und wenn ich in die glänzenden Augen meines Vaters sehe, als er den Baum betrachtete, weiß ich, dass ich auch die nächsten Jahre den Baum aussuchen werde. Merry Christmas!

Zur Feier meiner ersten Kooperation und weil ich zu Weihnachten einfach etwas Freude schenken möchte, verlose ich eine Christmas-Box an meine lieben Leser. Also an euch. 🙂 Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht, womit ich die Box füllen könnte. Letztendlich ist es eine bunte Mischung aus Wohlfühlfaktor, Weihnachten und den schönen Dingen des Lebens geworden.

Die Christmas-Box enthält:

  • Ein Notizbuch von Jo&Judy
  • Einen 50€-Gutschein von Dormando.de
  • Schneemann-Thermobecher
  • Selbstgemachter Wichtel (von meiner wundervollen Schwester)
  • Wildkirsche Duftkerze
  • 1 Paar Kuschelsocken
  • Hüttenzaubertee

Wie kannst du die Christmas-Box gewinnen?

  • Sei Leser von Seven & Stories auf Facebook.
  • Like die Facebook-Seite von Dormando.
  • Wenn du mir auf Instagram folgst bekommst du ein Extralos (Bitte den Namen im Kommentar angeben)
  • Hinterlasse mir einen Kommentar, warum du die Christmas-Box gerne hättest.
  • Das Gewinnspiel ist offen für Leser aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.
  • Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel endet am 18.12.2016, der Gewinner wird mittels Mail von mir verständigt.

Ich hoffe, ihr freut euch über das Gewinnspiel und die Weihnachtsgeschichte hat euch gefallen.

Eure Kat.

Wie findet ihr die Weihnachtsgeschichte? Warum wollt ihr die Christmas-Box gewinnen?

Follow:

24 Kommentare

  1. Carina
    11. Dezember 2016 / 9:24

    Hallo Kat.
    Ich finde deine Geschichte echt klasse.
    Bei uns lebt noch immer die Tradition, dass wir am 25.12 bei meiner Oma müttlerlicherseits zu Mittag zum Essen eingeladen sind, wobei ich mir aber seit Jahren wünsche, dass meine Tante nicht dabei ist, denn die macht das Weihnachtsfest bei Oma eigentlich immer zum Albtraum, weil Sie immer mich verarscht und somit früher in den Wahnsinn bzw. in die Tränen trieb.

    Warum ich diese Box gewinnen möchte? Ich spiele seit Ewigkeiten immer wieder bei Gewinnspielen mit, aber ich werde nie per Zufall ausgewählt.
    Darum spiele ich auch da nicht mit, wo ich Geld dafür bezahlen muss. :-S
    Weil das wäre echt deprimierend!!
    Liebe Grüße,
    Carina.

    • 19. Dezember 2016 / 7:21

      Danke fürs Mitmachen, liebe Carina. 🙂

  2. jules
    11. Dezember 2016 / 10:19

    Hallöchen, hob scho sehnlichst auf den Blogpost gwoat 😉 Dei Weihnachtsgeschichte find i sea intressant, so in da Zukunftsperspektive gschriem, und i stimm da absolut zua wie wichtig Traditionen und Familie sand!
    Dei Weihnachtsbox findi afoch suuuuppa süß und da i a afoch nu nie wos gwunga ho. wiads scho endli moi Zeit 😛 Nu dazua dadn mi daun nu mea Dinge aun di erinnern waunst ned da bist 😘

    • 19. Dezember 2016 / 7:21

      Daaaanke fürs Mitmachen, liebe Jules. 🙂 😛

  3. 11. Dezember 2016 / 10:49

    Hey,
    ich finde deine Weihnachtsgeschichte wirklich gut. 🙂
    Alleine wegen diesem süßen Thermobecher möchte ich die Box gewinnen und natürlich wegen des anderem tollen Inhaltes.
    Liebe Grüße, Paula
    paulaschaoswelt@gmail.com

    • 19. Dezember 2016 / 7:20

      Danke fürs Mitmachen, liebe Paula. 🙂

  4. 11. Dezember 2016 / 11:22

    Die Weihnachtsgeschichte ist wirklich schön geschrieben. 🙂 Wir hatten früher Traditionen, aber nachdem meine Großtante und nun auch all meine Großeltern tot sind und meine Eltern sich scheiden lassen haben, sind jedes Jahr mehr Traditionen verschwunden. Und nun sind keone mehr übrig. Es endete einfach zu schnell.
    Mein Freund und ich wollten auch was neues einführen und dieses Mal alle zu uns einladen. Aber seine Mutter will nicht verstehen, wieso sie zu uns soll und meine Mutter muss arbeiten… Super Aussichten also dieses Jahr…

    Gewinnen würde ich diese Weihnachtsbox gerne, weil ich den Schneemannbecher und das Notizbuch so toll finde. Und es klingt einfach nach viel Wohlfühlfaktor! 🙂 Danke dafür, du hast eine tolle Auswahl getroffen.

    Liebe Grüße
    Denise

    • 19. Dezember 2016 / 7:20

      Danke fürs Mitmachen, liebe Denise. 🙂 Ich freu mich.

  5. Melanie Siedentop
    11. Dezember 2016 / 12:12

    Hallo!
    Die Weihnachtsgeschichte ist total toll! 😃
    Die Box ist voll schön, deshalb möchte ich gerne mein Glück versuchen. 😃
    Liebe Grüße, Melanie Siedentop

    • 19. Dezember 2016 / 7:20

      Danke fürs Mitmachen, liebe Melanie. 🙂

  6. Anna
    11. Dezember 2016 / 14:30

    Die Geschichte ist soooo schön 🙂 Bei uns spielen Traditionen auch noch eine große Rolle zu Weihnachten.
    Auch die Verlosung ist total super- alles so gemütlich, schön und für einen kuscheligen Tag – besonders der Wichtel ist ganz herzig 🙂 Da ich viel zu wenig zum Entschleunigen und Entspannen in der Weihnachtszeit komme und mir zu wenig Zeit für mich nehme (ich weiß, ich bin selber Schuld…) würde ich mich sehr über die Box freuen, um mir mal richtig Zeit für mich zu gönnen und mich zu verwöhnen! Ich folge als krikralifestyle auf Insta und versuche mein Glück!
    Einen schönen 3. Advent wünscht Dir Anna.

    • 19. Dezember 2016 / 7:20

      Danke fürs Mitmachen, liebe Anna. 🙂 Freut mich!

  7. Denise Scheuwimmer
    11. Dezember 2016 / 20:09

    Hallo 😉
    Zuerst man , tolle Geschichte 😉
    Aber ich verfolge sowieso immer alles per fb!
    Ich würde mich einfach riesig über die Box freuen um die Feiertage ganz gemütlich angehen zu lassen 😉

    Alles liebe Denise

    • 19. Dezember 2016 / 7:19

      Danke fürs Mitmachen, liebe Denise. 🙂 Freut mich.

  8. Daniela Schiebeck
    11. Dezember 2016 / 21:09

    Ich wünsche einen schönen 3. Advent.

    Ich wünsche mir die schöne Box, weil ich die Sachen allesamt richtig klasse finde.

    Ich folge gerne beiden Seiten auf Facebook – Daniela Schiebeck
    sowie zusätzlich auf Instagram – Daniela Schiebeck.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    • 19. Dezember 2016 / 7:19

      Danke fürs Mitmachen, liebe Daniela. 🙂

  9. Bianca Schweizer
    12. Dezember 2016 / 7:34

    Hach….diese Weihnachrsgeschichte ist echt toll.
    Leider wird ja immer weniger an Traditionen festgehalten und in vielen Familien gibt es das ganze Jahr über Streit, so dass die Feiertage auch krampfhaft sind.

    Wir sind am 1.Weihnachtsfeiertag immer mit der ganzen Familie zusammen.Diesen Tag finde ich immer so schön harmonisch.
    Wir essen gemeinsam und spielen den ganzen Mittag dann mit den Kids Brettspiele oder halt die Spiele, die sie geschenkt bekommen haben.
    Sollte Schnee liegen, machen wir alle einen ausgiebigen Spaziergang und genießen diese kalte Winterzeit.

    Warum sollte gerade ich diese Box gewinnen…grübel

    Ich denke, jeder der hier mitmacht, hat sie verdient.
    Von daher überlasse ich die Entscheidung lieber dem Zufall und drücke feste die Daumen

    • 19. Dezember 2016 / 7:19

      Danke fürs Mitmachen, liebe Bianca. 🙂

  10. Wibke Schumacher
    12. Dezember 2016 / 10:39

    Ich studiere Medizin im vierten Semester, doch so langsam werden meine Befürchtungen fester. Dieses Jahr wird es nichts mit Weihnachtsstimmung, denn aufs Lernen erfolgt die einzige Besinnung. Biochemie und Physiologie sind im Moment dran, um Weihnachten rum fängt das Büffeln dann richtig an. Pauken und rechnen und lernen und schreiben, für Adventsnachmittage wird da nicht viel Zeit bleiben. Doch so ein Geschenkchen als kleine Motivation trifft bei mir genau den richtigen Ton. Dann kann ich mir davon gute Laune borgen und kleiner werden meine Lern-Sorgen. Ihr würdet mir versüßen die Weihnachtszeit und bringen viel Freude und Heiterkeit! Im Dichten bin ich nicht gerade spitze doch während ich hier vor meinen Büchern sitze da tut eine kreative Abwechslung mir gut denn vor zu viel Stress bin ich auch auf der Hut! Manche Zeilen machen irgendwie nicht so viel Sinn, egal, ich schreibe sie trotzdem hin! Ich hoffe sehr, dass ich nun habe Glück und dass ich gewinnen kann das gute Stück! 🙂

    Hallo liebe Kat,
    nachdem ich mich nun auch ein bisschen kreativ betätigt habe, möchte ich dir noch sagen, dass die Geschichte echt schön erzählt ist! Vor allem die kleinen Dialoge und die Beschreibungen. Ich bin ein bisschen traurig geworden, weil kurz nachdem ich ausgezogen bin um zu studieren unsere Familie sich durch einen Schicksalsschlag total verändert hat und alle Traditionen jetzt nicht mehr da sind irgendwie. Es gibt zwar neue, aber es ist nicht mehr dassselbe. Ich würde total gerne mit meinem Papa auch noch mal die Chance bekommen, einen Weihnachtsbaum zu schlagen…
    Dein Paket gefällt mir sehr gut, ich mache gerne mit und folge dir bei instagram als wibkelovesinsta.

    • 19. Dezember 2016 / 7:19

      Danke fürs Mitmachen, liebe Wibke und den tollen Einblick in dein Leben. 🙂

  11. Sandy Olbrich
    12. Dezember 2016 / 14:48

    Wow. Tolle Geschichte. 😊
    Ich würde die Box haben, weil da viele tolle Sachen drin sind. 🙂
    Da versuche ich doch einfach mein Glück
    LG Sandy Olbrich 🙂

    • 19. Dezember 2016 / 7:18

      Danke fürs Mitmachen, liebe Sandy. 🙂

  12. Lara
    13. Dezember 2016 / 17:18

    Liebe (verrückte Nudel) Kat 😊

    Ich versuche mein Glück, weil der Inhalt der Box die perfekte Weihnachtsmischung ist, die jeder zu Hause haben sollte. Und hey, du bringst mir Glück bei Gewinnspielen, also hopp Lara 💪😁
    Mein Insta Name ist lara_buecherfuchs 💚

    Liebe Grüsse aus der nebligen Schweiz 😘

    • 19. Dezember 2016 / 7:17

      Danke fürs Mitmachen, liebe Lara. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.