7 einzigartige Fotolocations & Must Sees in Mailand

7 einzigartige Fotolocations & Must Sees in Mailand

Wir laufen durch den Regen.
Mit leeren Händen und dem Rucksack auf dem Rücken.
Schmatzend hüpfen meine Füße über den Asphalt.
Ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wie sich trockene Socken anfühlen.
Du bleibst stehen, drehst dich im Kreis und siehst mich dann an.
An deinen Wimpern hängen Regentropfen.
Willst du sie wegwischen oder soll ich sie dort lassen?
Meine Kapuze rutscht mir vom Kopf.
Die letzten Tränen der Sonne prasseln auf mich ein.
Deine blonden, langen Haare verfangen sich in meinen Fingern.
Pfützen sammeln sich neben unseren Schuhen.
Regen tropft mir den Nacken hinunter.
Trotzdem bleiben wir stehen, ich halte deine Hand.
„Weißt du noch…“, fängst du an und siehst dem Wasser beim Fallen zu.
Ich nicke, ohne wirklich zu ahnen, was du mir sagen willst.
Ich bin mir sicher, dass ich es weiß.
Dass ich mich an jeden Moment mit dir erinnere.
Du nimmst meine Hand, ziehst mich weiter.
Durch Straßen, die leer und nass sind, vorbei an Menschen, die ebenfalls die Kälte spüren.
Meine Hosenbeine sind durchweicht, ich lache mir die Regentropfen von den Lippen.
Dann sind wir endlich da. Stehen direkt davor und können die Augen nicht davon lassen.
Du lässt seine Hand los, rennst über den Platz und fängst an die Tauben zu verscheuchen.
Wild, frei und verrückt.
Ich kann nicht anders.
Ich setze mich in Bewegung, rutsche beinahe auf dem nassen Boden aus und tanze mit dir durch das Meer aus Vögeln.
Mailand, was hast du nur mit uns gemacht?

Mailand hat mir wirklich unglaublich viel Freude geschenkt. An jeder Ecke bekam ich dieses besondere Gefühl von Zuneigung und ich wollte am liebsten stundenlang einfach nur durch die Stadt laufen, um mehr von dem italienischen Charme zu sehen.
Im Gegensatz zu Rom ist Mailand für mich eine perfekte Symphonie aus Alt und Neu. Mir persönlich war Rom einfach zu altbacken und zerfallen. Mailand hingegen hat diesen erfrischenden Touch Moderne, kombiniert mit prachtvollen Elementen aus einer vergessenen Zeit. Es waren nur knapp zwei Tage. Trotzdem hat es sich angefühlt wie ein halbes Leben. Deshalb möchte ich euch heute ein paar der schönsten Seiten dieser Stadt zeigen. 7 einzigartige Fotolocations und Must Sees in Mailand.


7 einzigartige Fotolocations & Must Sees in Mailand


Navigli | Mit unsicheren Schritten lief ich über die schiefen Steine. Trotzdem wusste ich: Du würdest mich auffangen, bevor ich mich in diesem Ort verliere. Doch es war zu spät. Ich war bereits verloren.
Mit Navigli war es Liebe auf den ersten Blick. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten diesen magischen Ort überhaupt zu finden, war ich hin und weg, kaum setzte ich einen Fuß in das Viertel. Überall kleine Cafés, daneben der Naviglio Grande und ein Meer aus cremigen Farben und Akzenten. Ich hätte hier ewig verweilen können. Eines meiner Mailand-Highlights und ein absolutes Must See.

How to reach it: Metropolitan Line 2 – P.TA Genova; 2min Walk


 Galleria Vittorio Emanuele II | Irgendwo zwischen all der Eleganz lag ein Hauch von Fantasie. Zuerst ganz leise, dann krallte er sich in meiner Jacke fest und zog mich weiter. In eine fremde Welt.
Es war mehr Glück als Verstand, dass wir ausgerechnet in die Galleria stolperten. Denn zu Anfang wussten wir nicht einmal, wohin wir überhaupt gingen. Nur wenige Schritte später standen wir unter dieser prachtvollen Kuppel und bestaunten die umwerfende Architektur. Prada und Gucci waren nur noch klanglose Namen, da unsere Augen förmlich an den schönen Wänden klebten.

How to reach it: Metropolitan Line 1 or 3 – Duomo


 Milan Cathedral + Terrasse | Stell dich auf das Dach und versuche die Engel zu fangen. Vielleicht, ja nur vielleicht, schaffst du es mit ihnen zu fliegen. Entweder verlierst du den Boden unter den Füßen oder du dein Herz.
Das nächste Highlight auf meiner Liste, wenn auch sicher kein Unbekannter. Der Mailänder Dom steht seiner Stadt in Sachen Schönheit in nichts nach. Wenn man nur davor steht bekommt man bereits weiche Knie. Ein architektonisches Meisterwerk. Doch nicht nur vom Boden aus ist dieser Prachtkerl ein Foto wert. Wenn man mit dem Aufzug nach oben fährt, warten da noch so einige tolle Locations auf der Terrasse. Ein Abstecher Richtung Himmel lohnt sich also auf jeden Fall.

How to reach it: Metropolitan Line 1 or 3 – Duomo


 Via Lincoln | Hast du die Farben gefunden, die du dein Leben lang gesucht hast? Auf dem Weg hierher sind sie dir aus der Tasche gefallen und direkt in dieser Straße gelandet.
Schöne Seitenstraßen und bezaubernde Häuser erinnern mich sofort an London. Dort ist jede noch so kleine Gasse fotogen. In Mailand ist es ähnlich. Via Lincoln ist ein Fleckchen Erde, dass nicht auf den ersten Blick bezaubert. Aber auf dem zweiten. Trotz Regen, Mülltonnen auf den Wegen und schmutzigen Steinen, war ich von der Umgebung angetan. Ein buntes Haus reihte sich an das nächste, Zweige und Ranken streckten ihre Finger über unsere Köpfe hinweg. Die Magie steckt in den Details.

How to reach it: Metropolitan Line 1 – San Babila; 15min Walk
Tram 9 or 19 – V.le Premuda


 Centrale | Plötzlich waren alle Menschen vergessen. Weil sie nicht mehr existierten und ich nur noch die Verzierungen an der Decke sah. Und die Geschichte, die sie mir erzählten.
Dieser Bahnhof ist an Pracht kaum zu überbieten. Da können unsere örtlichen Bahnsteige schlichtweg einpacken. Weitläufige Fenster an der Decke, gehobenen Bögen, gemischt mit der Farbe eines sterbenden Himmels. Rosa und Orange in ihren zartesten Tönen. Es fühlt sich so an, als wäre man direkt in einen Traum gefallen. Hinter jeder Ecke könnte sich der Hogwarts-Express verstecken und man wünscht sich nichts mehr, als alleine neben diesen Säulen zu sitzen und einfach nur Erinnerungen zu atmen.

How to reach it: Metropolitan Line 1 or 2 – Centrale FS


 Piazza Sant’Alessandro | Du wirst mich nicht finden, wenn du nach mir suchst. Folge einfach nur den Regentropfen, sie werden dir das Lied vorspielen und dich zu mir bringen.
Der Piazza Sant’Alessandro ist ein Stück Mädchentraum. Versteckt hinter der nächsten Seitengasse, an stillen Gebäuden vorbei, steht er plötzlich vor dir und nimmt dich in die Arme. Einfach so, weil er gar nicht anders kann. Lange Stufen klettern eine wunderschöne Kirche hinauf. Jeder Stein erzählt eine andere Geschichte. Und dann nimmt man den Regenschirm in die Hand, steht auf und tanzt durch den Regen. Weil es genau in diesem Moment so sein muss.

How to reach it: Metropolitan Line 3 – Missori; 3min Walk


 Corso Como | Hast du vergessen, dass zwischen den Zeilen die Liebe wohnt? Dieses süße Gift, das dich vergessen lässt, dass dein Herz nur für einen Moment hierher gehört. Nicht mehr. Nur für einen winzigen Moment.
Es gibt immer Plätze, die man erst in den letzten Minuten vor der Abreise entdeckt. Und dann möchte man gar nicht mehr weg. Zum Glück hatten wir wieder den Zufall auf unserer Seite und standen prompt mitten in Corso Como. An den Häusern hingen Grünpflanzen und Efeu. Hätte die Sonne sich blicken lassen, wäre ich für immer dort geblieben. Trotz Regen war es eine der hübschesten Straßen, die ich in Mailand sehen durfte.

How to reach it: Metropolitan Line 2 or 5 – Garibaldi FS; 3min Walk


Ich hätte nicht geahnt, dass Mailand mir mein Herz stehlen würde. Aber ich war so glücklich durch diese zauberhafte Stadt zu laufen und habe jeden Moment, auch mit Regen, wirklich genossen. Mailand ist perfekt für einen 48h-Kurztrip. Auch wenn es einiges gab, was ich leider nicht sehen konnte, habe ich so viele mitgenommen und ein Stück von mir dort gelassen.

Welche Location gefällt euch besonders? Wart ihr bereits in Mailand oder wollt ihr bald hin?

Follow:

3 Kommentare

  1. 23. März 2018 / 11:09

    ach wunderschön meine liebe Kat! so ein bissel hab ich deine Mailand-Tour ja schon auf Insta mitverfolgt 🙂
    ich finde es klasse, dass ihr euch trotz Regen die Laune nicht habt verderben lassen! und für coole Fotos mit Unterdachung ist die “Centrale” ja sicher perfekt gewesen!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  2. 23. März 2018 / 12:35

    Ich liebe deine Fotos aus Mailand! Die Stadt sieht einfach so wunderschön aus und ist bestimmt mal einen Besuch wert! Und super, dass ihr euch die Laune nicht vom Regen habt verderben lassen! Mir fällt das immer sehr schwer 😉

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com/

  3. 25. März 2018 / 0:21

    So schöne Locations! Leider war ich noch nie in Mailand und habe es auch in naher Zukunft nicht geplant. Aber so bald wir da hin sollten werde ich mir deine Empfehlungen noch mal zu Herzen nehmen 🙂

    liebe Grüße,
    Sonia

    http://www.yellowgirl.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.