Browsing Tag

tipps

Column Fashion

What I google in a day | Stylisch aussehen und die wichtigsten Kleidungstücke

Wie konnten Menschen früher nur ohne Internet überleben? Alle Informationen sind nur einen Mausklick entfernt und mir fällt auf, dass ich mich viel zu sehr auf die Googlesuche verlasse. Mein Handy ist mein bester Freund und wenn meinem Laptop etwas passieren würde, wäre ich dem Wahnsinn nahe. Sad but true. Sobald ich eine Frage habe, auf die ich möglichst schnell eine brauchbare Antwort möchte, goggle ich was das Zeug hält. Und dann, an einem grauen Nachmittag, kam mir plötzlich eine Idee. Ich google so viel und letztendlich nutze ich das gewonnene Wissen nur für mich selbst. Aber warum sollte ich die Informationen, nur weil sie nicht zu meinem Blog passen, nicht weitergeben? Continue Reading

Column Fashion

Tipps | Die perfekte Location finden

Es ist nie ganz einfach, sich Zeit zu nehmen, um die perfekte Location zu finden. Ganz bewusst und sich nur auf eine Sache zu konzentrieren. Es erfordert viel Durchhaltevermögen, ein paar leidende Nervenenden und vielleicht den einen oder anderen Misserfolg. Oft bin ich durch die Gegend gewandert, mit dem Stativ auf dem Rücken und nassen Füßen. Der Wind zog seine kalten Hände über mein Gesicht und ich hörte nur noch das schlürfende Geräusch meiner Schuhe. So viele Sekunden, die ich gesucht und irgendwie verschwendet habe. Continue Reading

Column

Tipps | Fotos alleine machen

Meine Schuhe versinken im Schnee und ich spüre, wie sich die ersten Wassertropfen in meine Socken graben. Seufzend bahne ich mir meinen Weg durch zertrampelte Wege, hin und wieder rutschen meine Füße wegen der glatten Schicht aus Eis. Das Stativ hängt über meiner Schulter, in der Handtasche trage ich die Kamera und Anti-Kälte-Vorsorge, wie Taschentücher und Wärmekissen. Es ist wieder soweit: Ein Outfit möchte seinen Platz auf meinem Blog bekommen. Allein, frierend und mich an den letzten Rest Motivation klammernd, hoffe ich auf gute Ergebnisse. Es gibt nur mich. All by myself. Continue Reading

Column

Lieber Blogger. Bist du ein Clickbaiter?

Meine Finger tun bereits von der stundenlangen Suche weh. Ständig stolpere ich über Beiträge, die vielversprechend klingen, sich aber als reine Fiktion entpuppen. Und das ewige Tippen geht weiter. Wortsalat reiht sich an Sätzechaos und ich frage mich immer wieder, was der Titel überhaupt mit dem Text zu tun hat. Meine Augen werden von schmeichelhaften Zeilen gelockt und finden dann doch nur den xten langweiligen Post zu einem Thema, das bereits sein Ablaufdatum erreicht hat. Der Sinn von aussagekräftigen Überschriften ist auf manchen Blogs komplett untergegangen und viele Youtuber leben von den überzogenen Ansagen und heimsen so etliche Klicks ein, die sie eigentlich nicht verdient haben. Continue Reading

Writer's diary

May I present you…

Kaffee in der einen, Stift in der anderen Hand und trotzdem ist das Blatt vor mir noch leer. Zugegeben, das Bild war eher für den malerischen Aspekt gedacht. Wenn ich an meinem Buch schreibe, dann am Computer. Da ich keine Ahnung habe, worüber ich jetzt wirklich schreiben soll (Inspirationsblockade sei Dank), nutze ich die Gelegenheit um euch mein Buch vorzustellen. Zumindest das, welches auch wirklich fertig ist und die Erlaubnis hat, vorgestellt zu werden.

Es trägt den Namen „Die Schatten wussten es“, spielt in einer Kleinstadt in England und wird von mir liebevoll als Jugendbuch/Thriller bezeichnet. Das waren die schnöden Fakten. Kommen wir zu den interessanten Dingen. Dem Inhalt.

Continue Reading

Scroll Up