My To-Do-List 2016

My To-Do-List 2016

Silvester 2016. Um Mitternacht stehe ich auf dem Balkon, lasse meinen Blick zwischen Sternen und Feuerwerksspritzern hin und her schweifen und frage mich, wie das neue Jahr werden wird. Ehe ich mich versehe. Herrscht in meinem Kopf ein einziges Chaos auf Fragen und Wörtern, die ich kaum noch ordnen kann. Was wird sich verändern? Was für Ziele werde ich erreichen, kommen neue dazu? Ich sollte besser auf meine Ernährung achten. Ein, zwei Kilo würde ich schon noch gerne abnehmen. Vielleicht sollte ich mehr Sport machen. Oder die Süßigkeiten weglassen. Mehr lesen sollte ich auch. Ja, noch mehr! Wollte ich nicht eigentlich mal Fallschirm springen gehen? Und meine Lieblingsband live sehen? Ich atme tief ein, fixiere den endlosen Horizont vor mir und gebe mir selbst ein Versprechen: Vorsätze halten nie lange. Vielleicht die ersten zwei Monate aber dann werden die guten Absichten schnell wieder vom altbekannten Alltag verschluckt. Aber an Listen halte ich mich immer.

Da ich eine notorische Planerin bin (mein Freund nennt es liebevoll Kontrollfreak), habe ich To-Do-Liste für alles: einzelne Tage, was ich einkaufen muss, was ich noch zu Hause putzen muss. Für. Einfach. Alles. Und wenn ich nur zu meiner Oma fahren, habe ich zu 99% eine Liste in der Handtasche versteckt, was ich sie alles fragen muss. Also habe ich auch eine für das Jahr 2016. Tada!


1. Urlaub machen (Check!) 

Ich möchte noch so viel von der Welt sehen. Und auch dieses Jahr ist keine Ausnahme. Venedig, Lissabon & ein Überraschungstrip sind geplant. Mal sehen, wo die Reise hingeht.

2. Fallschirmspringen gehen
Einfach um mir selbst zu beweisen, dass ich nicht immer die Hosen soll habe, wenn es drauf ankommt.

3. Ein Konzert von meiner Lieblingsband Panic! At the Disco sehen (Check!) 
Ich vergöttere diesen Mann (die Band hat zurzeit nur ein Mitglied) und möchte ihn endlich live sehen. Und dann lautstark und vermutlich schrecklich falsch mit ihm mitsingen. But who cares!

4. Silvester nicht in Österreich verbringen
Die vergangenen Silvesternächte waren zwar meistens nett aber nicht sonderlich aufregend. Das möchte ich 2016 ändern. Und für dieses Jahr habe ich bereits eine große Überraschung geplant.

5. Mein erstes Buch veröffentlichen
Dieser Punkt ist für mich einer der wichtigsten. Ich möchte es endlich schaffen und sagen können: Ich habe ein Buch veröffentlicht und kann stolz darauf sein

6. 52 Bücher lesen
Keine Ahnung wie viel ich letztes Jahr gelesen habe, aber es war bestimmt zu wenig. Dieses Jahr habe ich, was sonst, eine ganze Bücherliste, die ich bis zum Ende des Jahres abarbeiten werde.

7. Cynthia wiedersehen
Freunde, die Kilometer weit weg sind, wenn sie eigentlich hinter der nächsten Ecke wohnen sollten. Cynthia ist so eine Freundin. Sie ist einer der wundervollsten Menschen, die ich kenne. Und dieses Jahr will ich sie wiedersehen, vielleicht fahren wir sogar zusammen nach Dublin.

8. Cambridge Exam schaffen (Check!)
Dank der Großzügigkeit meiner Firma habe ich die Chance, das Cambridge Certificate zu machen. Es ist schon länger mein Wunsch, dieses zu schaffen. Dafür werde ich auch fleißig pauken und an meinem Englisch arbeiten.

9. Professionelles Fotoshooting machen (Check!)
Egal ob lächelnd in die Kamera oder scheu zur Seite blicken. Ich möchte vor einer Profilinse stehen, zwischen Aluschirmen und Lampen und mich wie ein Model mit 1000€ Tagesgage fühlen.

10. Glücklich sein!
Der wichtigste Punkt. Dem Glücklichsein habe ich die höchste Wichtigkeit eingeräumt, auch wenn er keiner bestimmten Zeit zugeordnet ist. Die Nummerierung war willkürlich und hat nichts damit zu tun, wie wichtig ein Punkt ist. Ich möchte einfach am Ende des Jahres sagen können: Ja, ich bin glücklich.

Jeden dieser zehn Punkte werde ich bis zum Ende des Jahres erledigt haben. Sobald ich etwas von der Liste streichen kann, schreibe ich einen Beitrag darüber. Die ersten werden über mein Fotoshooting und meine Bücherliste sein, welche ich nächste Woche hoch lade. Seid gespannt, mein Jahr 2016 wird. Ich bin es jedenfalls.

Habt ihr auch eine Liste für euer Jahr oder funktioniert das mit den Vorsätzen bei euch besser, als bei mir? 😉 Schreibt es mir in die Kommentare oder schickt mir eine Nachricht. Ich freue mich auf eure Listen.

Eure Kat, a girl against reality

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.