Interior Dreams mit Desenio*

Interior Dreams mit Desenio*

Do you live your Interior Dreams? Weiße Wände erzählen keine Geschichten. Sie sind einfach nur traurig und leer, weil sie ihr ganzes Leben lang gewartet haben. Auf diese eine Chance sich zu verändern, auf ein Leben zwischen Farben und Bildern.
Ich starre diese kahle Wand an und frage mich, wo ihre Spuren geblieben sind. Wohin die Reste einer hässlichen Tapete verschwunden sind oder ein vergessener Klebestreifen. Wo alte Farbe durch die weiße Schicht schimmert oder das Loch eines Nagels abgeblieben ist. Seufzend drehe ich mich um, lehne den Kopf zurück.
Draußen tobt ein Sturm aus Sonnenlicht, Fetzen davon schaffen es durch das schmutzige Fenster. Nichts davon trifft die Wand in meinem Rücken. Kein einziger Strahl haucht ihr ein bisschen Glück ein. Sie bleibt weiß und sauber und viel zu leer.
Er steht im Türrahmen, auf dem Arm die letzte Kiste, und lächelt. Manchmal vergesse ich, wie seltsam ich mich in der Realität verhalte. Wenn ich nicht am Laptop sitze und diese Gedanken niederschreibe, sondern sie wirklich ausspreche. Dann gebe ich der Wand einen Namen und versuche ihm zu erklären, warum sie traurig ist. Warum ich mir schönere Tage für sie wünsche.
„Es ist jetzt unsere Wand.“, flüstere ich und streiche mit den Fingerspitzen über den glatten Putz. Was würde sie mir erzählen, wenn ich ihre Sprache sprechen würde? Wer hat sie vor mit angesehen und sie über die fehlenden Spure gewundert? Welche Kinder haben auf ihr gemalt und wer hat ihr einen Nagel durch die Schulter gebohrt? Keine Ahnung. Aber jetzt liegt es an uns, sie lebendig zu machen. Um diese kalte Weiß aus ihren Augen zu vertreiben.


Interior Dreams mit Desenio*


Forest || World Map Grey


Wenn ich daran denke, dass ich bald selbst die Aufgabe bekomme den Wänden in einer Wohnung mein Leben zu übergeben, mischt sich Vorfreude mit Angst. Interior war eigentlich nie meine Stärke. Vielleicht stellt sich mein Perfektionismus in den Weg und verbietet mir, mit meinen Entscheidungen glücklich zu werden. Vermutlich suche ich Farben aus, die mir Wochen später nicht mehr gefallen und ärgere mich über angeklebte Tattoos die keinen Sinn für mich machen. Deshalb finde ich die Idee von Wandpostern so wundervoll. Eine Atmosphäre mit Fotografien zu schaffen, sich in den schlagenden Flügeln eines Kolibris zu verlieren und wenig später der Pusteblume beim Verwelken zusehen.
Bei Desenio* dufte ich mir für meine künftige Wohnung ein paar Poster aussuchen. Ich hatte das Gesamtbild der Komposition (Hallo Instagram-Krankheit) im Blick und was jedes dieser Bilder für mich bedeuten sollte. Letztendlich sind es fünf Stück geworden, die wohl kaum unterschiedlicher sein könnten. Da habe ich erst gemerkt, wie spannend Interior seien kann. Ein Wald im Nebel, ein Vögel in Formoptik und eine Weltkarte. Jedes dieser Poster erzählt seine eigenen Geschichte, jedes spricht mich auf eine andere Art und Weise an. Eines davon weckt mein Fernweh, das andere lässt mich staunen, ob diese Blume meine Gedanken im Wind verstreuen wird.


Hummingbird || Dandelion || Makes you happy


Ich war nie ein großer Fan von bemalten Wänden und viel Chaos. Früher vielleicht, als in jedem Magazin Poster meiner Lieblingsband zu finden waren. Aber jetzt, wo ich für die Zukunft plane. Für ein Ich, das erwachsen wird und auf eigenen Beinen steht, muss ich weiter denken. Zartere Linien, ausdrucksstarke Bilder und was sie vielleicht bedeuten könnten. Und natürlich, in welchem Teil der Wohnung sie gut aussehen würden.

Zum Schluss habe ich noch eine kleine Überraschung für euch: Mit dem Code “ SEVENANDSTORIES“ bekommt ihr am 16.8. & 17.8.17 25% auf eure nächste Bestellung (Außer “handpicked” ). Also sucht euch eure Favoriten aus und schafft euch eure eigenen Interior Dreams.

Wie findet ihr meine Außerwählten und was haltet ihr von Postern?

*In freundlicher Kooperation mit Desenio. Danke für die wundervollen Poster und die Bilder für den Beitrag.
Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.