What’s in the box?| Das war in meinem Wichtelpaket

What’s in the box?| Das war in meinem Wichtelpaket

Meine verlorenen Gedanken hängen an der Wand.
Seit fünf Minuten starre ich sie an und frage mich, was ich mir dabei gedacht habe.
Tick tack.
Die Zeit läuft mir davon und ich habe meine Sportschuhe nicht dabei.
Mit vorsichtigen Fingern streiche ich über das kalte Holz und warte.
Auf ein Wunder. Die nächste Sekunde. Oder eine Schneeflocke, die sich in mein Zimmer verirrt.
Aber letztendlich warte ich genau auf das…
Der schrille Ton der Klingel reißt an meinen Tagträumen.
Sofort springe ich auf, laufe die Treppe hinunter und hole meinen Atem auf halber Strecke wieder ein.
Da steht er und lächelt.
Und hält mir das Paket entgegen:
Es ist da, flüstert es in meinem Kopf und ich hebe die Hände.
„Jetzt bin ich schon wieder hier.“, sagt er grinsend und ich zucke nur mit den Schultern.
Es stimmt. Die letzten paar Tage stand er immer wieder mit neuen Lieferungen vor meiner Tür.
Post von vielen Freunden und einigen Fremden.
Aber dieser hier habe ich nicht bestellt.
Dieses Paket ist ein einziges Geheimnis, denn ich weiß nicht mal, was drin ist.


Lesetipp: Die besten Bücher für kalte Tage.


Weihnachten klopft bereits an mein Fenster und trotzdem kann ich noch nicht von Weihnachtsstimmung sprechen. Arbeit, Lernen und Verpflichtungen machen es mir dieses Jahr etwas schwer, weniger Grinch und mehr Christkind zu sein. Zum Glück gibt es immer wieder Momente und Ereignisse, die etwas weihnachtlichen Zauber verbreiten. Wie zum Beispiel mein Wichtelpaket von der lieben Angie, das ich im Zuge unseres gemeinsamen Adventskalenders bekommen habe. Und genau dieses Wichtelpaket darf ich heute mit euch öffnen.

Bevor sich eines der Pakete überhaupt auf den Weg machen konnte, wurde erstmal fleißig nachgefragt, welche Vorlieben der jeweils andere in Sachen Süßigkeiten & Co hat. Aber vor allem, welche Bücher auf der Wunschliste stehen.

Angie hat die Süßigkeiten kurzerhand gestrichen, da ich 90% davon leider sowieso nicht essen dürfte. (Gluten & Zucker) Stattdessen habe ich einen superleckeren Tee bekommen. Because: Damn, I love tea! Weiteres zwei Bücher, von denen ich Shatter Me zwar bereits zweimal gelesen habe, aber unbedingt die wunderschöne Taschenbuchausgabe zu Hause haben wollte. Und Girl in Pieces klang einfach superinteressant. Außerdem wusste die liebe Angie von meiner Liebe zu London und hat mir ein ganz zauberhaftes Glas mit Aufdruck geschickt. Das Mädel kennt mich einfach, obwohl wir uns noch nicht einmal getroffen haben. Bin ich so leicht zu durchschauen? Well, maybe.

Seid ihr auch so begeistert von meinem minimalistischen Wichtelpaket? Ich finde es wirklich toll, dass Angie all den Schnickschnack weggelassen hat und sich so viele Gedanken gemacht hat. Noch dazu mit einem handgeschriebenen Brief im Paket. Ich durfte wiederrum ein Paket an die liebe Elly schicken, welches sie auf Instagram öffnen wird.

Follow:

3 Kommentare

  1. 22. Dezember 2017 / 17:58

    Liebe Kat.
    Das ist ein tolles Wichtelpaket. Würde mich auch darüber freuen!!
    Lg Carina
    P.S.: Ich bin auch nicht in Weihnachtstimmung!

  2. 22. Dezember 2017 / 23:22

    Hach,
    Ich bin beruhigt und freue mich, dass dir das Paket gefallen hat, auch wenn es nicht viel war. 🙈 Und für das essbare spendiere ich dir in Leipzig was, wo ich dann auch weiß, dass du es essen darfst. 😂 ❤

  3. 28. Dezember 2017 / 12:18

    Liebe Kat, das sieht ja echt nach einem tollen Wichtelpaket aus! Darüber würde ich mich auch richtig freuen! Besonders den Rahmen find ich toll! Und Bücher gehen sowieso immer 🙂

    Liebst, Sarah-Allegra
    http://www.fashionequalsscience.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.